• Gesellschaft (Städtische Einrichtungen verstärkt auf die Bedürfnisse junger Familien und Senioren ausrichten, sowie das harmonische friedliche Zusammenleben aller Nationalitäten fördern)
  • Jugend (Förderung der vereinsgeführten Jugendarbeit, sowie Aufbau einer qualitativ guten freien Jugendarbeit)
  • Kultur (Stärkung und Entwicklung der kulturellen Aktivitäten und Einrichtungen wie Theater, Bibliothek, Museum, Musikschule und aller weiteren Bildungseinrichtungen)
  • Stadtmarketing (Belebung und Förderung der Innenstadt durch professionelles Stadtmarketing)
  • Gewerbeansiedlung (Aktive Ansiedlungspolitik)
  • Bildung (Erweiterung des Bildungs- und Betreuungsangebots, z.B. Hort, Mittagsbetreuung, Ganztagsangebots)
  • Freizeit (Förderung des Freizeitangebots, z.B. Sportanlagen, Freibad)
  • Verkehrsnetz (Anbindung des Mainburgers Wirtschaftsraumes an das überregionale Verkehrsnetz zum Flughafen (B301))
  • Finanzen (Solide Finanzpolitik. Investitionen in die Zukunft Mainburgs)
  • Natur (Einbeziehung des Naturschutzes bei allen Belangen der Stadtentwicklung, sowie maßvolle und ökologisch verträgliche Baugrundausweisung)